Ostern bei den Wichteln

IMG_4352

In den Wochen vor Ostern haben wir mit den Wichtelkindern einen Grabhügel angelegt und Kresse gesät. Jeden Tag haben wir die Gras- und Kressesamen genau angeschaut und gespannt auf das erste Zeichen „des Erwachens der Natur“ gewartet. Dabei hat uns das Fingerspiel „In der Erde ist ein Haus“ das Warten etwas versüßt.

In der Karwoche haben wir mit einigen Kindern Zutaten für unser Osterfrühstück eingekauft und einen Möhrenkuchen gebacken. Schon seit langer Zeit gehört das Bilderbuch „Wo ist Karlchen?“ zu den Lieblingsbüchern der Wichtelkinder. Und fast ebenso lange nehmen wir uns vor den darin vorkommenden Möhrchenkuchen von Oma Nickel einmal selbst nachzubacken. Das anstehende Osterfrühstück war für uns endlich der richtige Anlass, dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen.

Bei unserer Osterfeier am 13.04.2017 haben wir zuerst gemeinsam die Ostergeschichte vom Abendmahl bis zur Auferstehung erlebt. Dabei hat uns der selbst angelegt Grabhügel geholfen alles zu verstehen.

IMG_4349

Beim anschließenden Osterfrühstück haben wir dann den leckeren Möhrchenkuchen und die selbst gesäte Kresse auf Butterbrot gegessen. Und schließlich durften alle Kinder noch ein reich gefülltes Osterkörbchen auf unserem Außengelände suchen.

IMG_4371

Advertisements